Das Gruabarock Open Air bot wieder hochklassige Rockmusik in freier Natur.

john-divaAm 28. und 29. Juli 2017 verwandelte sich das Schlierbachtal in Neuler wieder in ein Festival-Gelände mitten in der Natur. Die Neulermer Dorfjugend lud bereits zum 11. „Gruabarock“ seit der Neuauflage im Jahr 2007 ein. Wohl keiner der Veranstalter hätte damals gedacht, wie sich dieses Festival in der Sandgrube zwischen Neuler und Ramsenstrut entwickelt. Begonnen als kleines schnuckeliges Open Air hat sich der Gruabarock mittlerweile als größtes Open Air Festival im Ostalbkreis etabliert und ist weit über die Landesgrenzen hinaus bekannt. Auch dieses Jahr heißt es wieder satte Livemusik mehrerer Bands an zwei Tagen. Da abwechselnd auf zwei Bühnen gerockt wird, erleben die Besucher Live-Musik ohne langwierige Umbaupausen oder sonstige Unterbrechungen.

Der Festivalfreitag war ein besonderes Highlight für alle Freunde der grünen Insel. Die WACKEN-erfahrene Speedfolk-Band Fiddler’s Green rockte die Grube.

Am Samstag, den 29. Juli erwartete die Gäste eine ganz besondere Show. John Diva and the Rockets of Love, die unter anderem Bon Jovi, KISS, Aerosmith und Van Halen zu ihren Einflüssen zählen, haben ihre ultimative Mission zur Vollendung gebracht: Rock ‘n‘ Roll. Die Band aus San Diego brachte in einer mitreißenden Performance die größten Rock-Bands auf die Bühne. Hier lag ein ganz besonderes Augenmerk auf der Ära der großen Rock-Bands der 80er Jahre.

Außerdem gab es ein Wiedersehen mit alten Bekannten. Die in der Umgebung seit Jahren bekannte MEZZ-Band war wieder in Neuler zu sehen. Jeff Mezzrow und seine Kollegen gaben nach einer langen Durststrecke von zig Jahren wieder ein Gastspiel in der Sandgrube.

Somit setze der Gruabarock wieder neue Akzente und war ein Pflichttermin für alle Festivalgänger.

For Those About To Rock, We Salute You!

Bands

Datum

28. Juli 2017 - 29. Juli 2017

Uhrzeit

08:00 - 20:00